LASST UNS ALLE ZUSAMMEN DIE ZWANGSVERSTEIGERUNGSTERMINE VOR DEM GERICHTSGEBÄUDE BLOCKIEREN: 17.09. – 24.09. – 1.10 – 8.10 – 5.11.2020

Sie haben unsere Löhne nicht ausgezahlt. Sie haben uns nicht respektiert und wollten uns loswerden. Sie hatten vor, die Fabrik dichtzumachen.

Es ist 9 Jahre her, seit wir geantwortet haben. Und wir haben ihnen eine entschlossene Antwort gegeben. „Wenn Ihr nicht könnt, wir können!“ Wir haben die Fabrik rückerobert und die Produktion aufgenommen.

Im Übrigen haben nur wir die Produktion aufrechterhalten, sie haben nur Befehle erteilt. Und sie haben auch das Geld einbehalten. Jetzt arbeiten wir für uns und keiner erteilt uns Befehle. Wir diskutieren gemeinsam alle offenen Fragen und funktionieren nach basisdemokratischen Grundsätzen. Entscheidungen treffen wir auf unserer Betriebsversammlung und teilen unter uns den Ertrag, den wir erwirtschaften. Das Arbeitsergebnis gehört uns und nicht irgendeinem faulenzenden Großaktionär.

Der Weg war nicht leicht. Sie haben uns den Strom abgestellt, sie haben versucht, unsere Wasserversorgung zu reduzieren, uns auf Demonstrationen zusammenzuschlagen, durch Zwangsversteigerungen den Ausverkauf der Fabrik zu erreichen. Und trotzdem sind wir immer noch da. Gemeinsam mit der kämpferischen Arbeiter- und der breiteren Widerstandsbewegung, gemeinsam mit den Kolleg*innen in Griechenland und im Ausland, kämpfen wir ums Überleben. 

Basisgewerkschaften aus aller Welt unterstützen unsere Produkte. Die Solidarität und unsere Arbeit machen es möglich, dass die Fabrik läuft.

Wir bitten dich um deine solidarische Unterstützung. Es ist der einzige Ausweg aus der Situation, in die sie uns hineingezwungen haben. Wir rufen dich auf, uns zur Seite zu stehen und auch du dein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Auch wir werden dir zur Seite stehen und werden gemeinsam mit dir kämpfen.

Sie wollen diese Fabrik dichtmachen, sie wollen sie verscherbeln, sie verschrotten. Wir werden das nicht zulassen.

Wir haben es geschafft, den Ausverkauf und die Zwangsräumung der Fabrik bei 20 früheren Zwangsversteigerungsterminen, die wir durchzustehen hatten, zu verhindern. Wir und Ihr haben Widerstand – auch mit unserem Körpereinsatz – geleistet, um zu zeigen, dass wir nicht vorhaben, aufzugeben.

Wir bitten um deine Unterstützung, um das Zwangsversteigerungsverfahren, das sie angeordnet haben, zu beenden. Ab dem 17. September um 11:00 Uhr fangen die Gerichtstermine im Gerichtsgebäude von Thessaloniki wieder an. Wir laden dich auch ein, an den Versammlungen der offenen Solidaritätsinitiative der VIOME jeden Mittwoch teilzunehmen.

LASST UNS ALLE ZUSAMMEN DIE ZWANGSVERSTEIGERUNGSTERMINE VOR DEM GERICHTSGEBÄUDE BLOCKIEREN: 17.09. – 24.09. – 1.10 – 8.10 – 5.11.2020

Die Basisgewerkschaft der VIOME
Die Offene Solidaritätsinitiative für die VIOME